Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen

Wir bereiten Sie auf den medizinischen Kindernotfall vor.

In Zusammenarbeit mit dem Mütterzentrum Fürth


Wir bringen ihnen bei, wie Sie ihrem Kind bei einem nicht erhofften Unfall helfen können.

Anmeldeformular

Fragen beantworten wir gerne 0163 1777 151


Fit für den medizinischen Kindernotfall im Mütterzentrum Fürth, am 12. 06. 2021 von 09:00 - 17:30 Uhr für Familien mit einem kleinen Geldbeitel

Erste-Hilfe- beim Kindernotfall im Mütterzentrum Fürth

Gibt es eine Lehrgangsbescheinigung?

Nein, der Kurs wurde individuell für Eltern erstellt, bei welchem wir individuell auf Fragen und Schwerpunkte der Teilnehmer eingehen können. Was bei einem Kurs nach FeV oder der DGUV (EHK in Betreuungseinrichtungen nicht möglich ist). Neben der reinen ersten-Hilfe werden Sie durch uns Informationen zur Präsentation, Entwicklung und Förderung erhalten. 

Dürfen die sozialen Sanitäter diesen Kurs durchführen?

Ja!

Werden praktische Übungen durchgeführt?

Ja unter Einbindung unseres zugelassenen Schutz- und Hygienekonzeptes

 

Corona-Infektionsschutz!

Damit Sie am Kurs teilnehmen können, müssen Sie bitte ein "negatives" Corona Testergebnis mitbringen, dass gemäß der aktuellen Vorgaben nicht älter als (PCR 48h & Schnelltest 24h) alt ist. Optional reicht auch eine Vollimunisierung (2. Impfung +15 Tage) oder Ausheilung einer Infektion +28 Tage).

 

Preise:

  • Regulär zahlen alle Teilnehmer 40,00 €!
  • Beziehen Sie ALG 1/2, KUG, Wohngeld, Sozialhilfe oder erhalten Bafög, zahlen Sie nur 10,00 € pro Teilnehmer!
  • Ebenso zahlen Sie nur 10,00 € wenn Sie im Zuge der Jugendhilfe durch das Stadtjugendamt, die KoKi, frühen Hilfen oder das Projekt Tandem zu uns kommen.
  • Sollten Sie sich die Teilnahmegebühr überhaupt nicht leisten können, dürfen Sie kostenlos am Kurs teilnehmen, wenn Sie eine schriftliche Empfehlung durch einen Träger der Jugendhilfe (z.B. Mütterzentrum Fürth, Jugendamt, Schule, Schuldnerberatung, Hebamme, Kinderarzt usw.) vorlegen können, dass Sie trotz wirtschaftlicher Probleme an diesem Kurs teilnehmen sollten.
50,00 €

10,00 €

  • Der Kurs ist noch nicht ausgebucht.

Kursbeschreibung


In unserem Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle vermittelten wir in Tageskursen die Wichtigkeit und das Verständnis, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind. Wir gehen auf die wichtigen Entwicklungsschritte ein, damit die Eltern verstehen, auf welche Besonderheiten die einzelnen Altersabschnitte bis zum 8. Lebensjahr mit sich bringen und die Teilnehmer vermittelt bekommen, auf was Sie besonders achten sollten. In offenen Gesprächsrunden erarbeiten sich die Teilnehmer unter der geführten Anleitung mögliche Lösungen, welche im Lehrgespräch besprochen werden, damit etwaige und bestehende Fehlinformationen beseitigt werden.

      

Im Bereich der Ersten-Hilfe berichtet unser Vorsitzender und alleinerziehender Vater von seiner beruflichen Erfahrung aus dem 

Rettungsdienst und zeigt anhand vieler praktischer Beispiele und Verständnis Übungen, wie sich die Eltern besser verhalten können und nicht in Panik geraten.

 

So ist unser Leitspruch „In der Ruhe liegt die Kraft und lieber die Basis effektiv lernen, als in Panik zu verfallen und unüberlegt zu Handeln.“

 

Entsprechend ist es unser Ziel, dass die Kursteilnehmer in unserem Tageskursen lebendig und nachhaltig gefördert werden und nicht in einem 9 UE, langweiligen Flipchart Vortrag erhalten. Sondern wir vermittelt wichtige Tipps, wie Sie ihre Kinder in puncto Unfallverhütung und Erste-Hilfe Maßnahmen behüten und versorgen können.

 

Ihr Benjamin Haas

Rettungssanitäter und Ausbilder


Praktische und Theoretische Inhalte


Information und Prävention:

  • Erste Hilfe, Notfall, Erkrankung was kann ich machen!
  • Kindliche Entwicklung!
  • Das Schreibaby, die ersten Monate!
  • Gefahren erkennen, Verletzungen vermeiden!
  • Unfälle in Kindergarten und Freizeit!
  • Die richtige Notfallausrüstung!
  • Hygiene und Impfungen

Atemstörungen und Ersticken

  • Aspiration (Fremdkörper in der Luftröhre)
  • Atemaussetzer beim Baby
  • Atemstörungen
  • Fieber und der Fieberkrampf mit Epilepsie
  • Hyperventilation

Verletzungen der Haut und Knochen

  • Blutungen und Verletzungen
  • Prellungen
  • Knochenbrüche
  • Pflaster und Verbände
  • Kopfverletzungen / Schädel-Hirn-Trauma

Thermische Verletzungen und Risiken

 

  • Hitze- und Kälteschäden
  • Verbrennungen
  • Verbrühungen
  • Erfrierungen
  • Unterkühlung

Allergische Redaktionen

  • Insektenstiche und Tierbisse 

Ertrinken

  • Wie ertrinken Kinder
  • Gefahren erkennen
  • Schutzmaßnahmen und Gefahren erkennen

Bewusstlos und Reanimation

  • Bewusstlos und stabile Seitenlage
  • Plötzlicher Kindstod und Risikofaktoren
  • Reanimation mit und ohne AED beim Baby, Kind und Erwachsenen